Putzi mit Calcium

Das Problem:

Kinder sollten frühzeitig an feste Zahneputzgewohnheiten herangeführt werden. Dabei
wird jedoch noch relativ viel Zahncreme verschluckt.

Die Ursache:

Das Mundspülen wird von kleinen Kindern nur sehr unvollkommen beherrscht.

Die Lösung:

Putzi ist für Putzanfänger bis zum Schuleintritt bestimmt.
Die speziell für die zarten kindlichen Schleimhäute abgestimmte Rezeptur mit einem milden Schaummittel enthält keine Bestandteile, die beim Verschlucken Probleme bereiten können. Aus diesem Grund wurde auch nur der aktuell zahnärztlich empfohlene kindgerechte Fluoridgehalt (1000 ppm) eingesetzt.*
Süße (ohne Zucker) und Aroma wurden so gewählt, dass die Kinder die Zahncreme gern benutzen, ohne zum Verschlucken angeregt zu werden.
Die Zahncreme Putzi gibt es in den Geschmacksrichtungen „Tutti-Frutti + Calcium” und „Erdbeere”.

* Seit September 2018 wird durch die deutschen Zahnarztfachgesellschaften für Kinder ein Fluoridgehalt von 1000 ppm empfohlen (weitere Informationen unter: https://www.dgpzm.de/neue-empfehlungen-fuer-kinderzahnpasten-mit-fluorid).

Die deutschen Fachgesellschaften folgen damit der Empfehlung der European Academy of Paediatric Dentistry (EAPD) aus dem Jahr 2009. Hinsichtlich der Dosierungsempfehlung „reiskorngroß“ orientiert man sich zudem an den Empfehlungen der American Dental Association (ADA).

PDF Download